Home
Kontakt
Gastbuch
Nachrichten
Bilder
Musik
Clientes
home
kontakt
gastbuch
nachrichten
bilder
musik
klienten
             
Die frõhliche, temperamentvolle und romantische Musik Mexikos


DIE MUSIKANTEN

Humberto Albores Martinez

Gitarre, Chöre

Humberto wurde in Chiapas, Mexiko, ertragen. Er führte von 1993 bis 2000 Musik aus, studiert in der Universität von Wissenschaften und Künsten vom Staat von Chiapas, Mex. (UNICACH). Während des Karriere- studierte klassische Gitarre unter der Leitung des Lehrers Eduardo Orozco Ambriz. In dieser Zeit ist es Teil von verschiedenartigen Gruppen von Musik populärer Mexikaner mit jenen, daß es reist, und es wird in wichtigen Plänen der mexikanischen Republik präsentiert. In ihrer Karriere wie Gitarrist Humberto hat als erste Gitarre des einen teilgenommen, es setzt von Gitarren von Chiapas zusammen und führt Touren für den Innere der Republik aus. Es bildete, und es lenkte die Gruppe "-Gefühle ", mit denen you/they Vorträge und Aufnahmen bei nationalem Niveau ausführten. Als bass player wird es in 1998 eingeladen, am Gruppe Na'rimbo teilzunehmen, gruppieren Sie mit dem eine Koalition lateinischen Jazzes mit traditioneller Musik von entwickelt das südlich von Mexiko. Mit der Gruppe hat Na'rimbo Vorträge in verschiedenartigen nationalen und internationalen Foren ausgeführt. In 1999 die eine Folge von Vorträgen in Belfort ausgeführt werden, Frankreich im internationalen Fest von Universität-Musik (FIMU), in Paris wird es im Haus von Lateinamerika präsentiert und in der Partei der Musik, in der mexikanischen Botschaft. In Mai der 2003 angebotenen Konzerte in Spanien in der Grafschaft von Ribarroja vom Turia in Valencia und in Zaragoza.

In Januar 2004 Marke ein Vortrag im Fest vom APAP mit Hauptquartier in New York. In August der 2004 wird es im Fest präsentiert “aus Türen” im Lincoln Center, in New York.


Rafael Guel Frías (Mexico)

Gesang, Vihuela, Jarana, Quena, Zampoña, Rondador, Antara, Charango, Cuatro.

Rafael ist in Zacatecas, Mexiko geboren. Er ist Autodidakt. Als er 16 Jahre alt war hat er angefangen traditionelle Musik aus Lateinamerika zu studieren. Danach hat er Musik studiert an der "Escuela Libre de Música" und der "Escuela Ollin Yoliztl" in Mexico. In 1977 hat er die Gruppe "Coihue" gegründet. Gesamtlich mit anderen hat er in 1981 die Gruppe "Mapu" gegründet. In 1983 hat Rafael mehrere Untersuchen in Chiapas und Oaxaca, Mexiko gemacht. Während dieser Untersuche hat er viel Kenntnis über die etnische Musik Mexikos entwikkelt. In 1984 kam er mit der Gruppe Mapu nach Europa. Mit der Gruppe hat er mehrere Konzerte und pädagogische Auftreten an Universitäte und Schüle in verschiedenen Landkreisen Spaniens gegeben. Auch war er mit der Gruppe beschäftigt mit radio- und Fernsehprogrammen und Festspiele überall in Europa. In 1985 reiste er mit der Gruppe nach Holland um dort auf zu treten. Seit diesem Jahr verbleibt er hier und wurde das Duo "Cuahutli" gegründet. Von 1990 bis 2002 hat er zusammen mit der Mariachi-Gruppe "Tierra Caliente" gespielt. Aufnahmen von Rafael: Mapu ".con la verdad del pueblo la eternidad del canto" (1983), Mapu "Latinoamerica"  (1985), "Instrumentos de cuerdas latinoamericanos" (1988), "Maria de Lourdes en Holanda" (1990), "Tierra Caliente Mestiza" (1992), Grupo Condor "Raramuri" (1995), Obsidiana-Ceiba "Intuición" ( 1999), Zapukai "Son de los Diablos" (2002), Annet Saatrube Trio (2003).


Claudia Valenzuela

Geige

Claudia wurde in Moskau ertragen, aber sie wuchs in Frankreich in der Brust einer total musikalischen Familie. Zum sechs jährigen Alter fängt sie an, Geige zu spielen. Sie bringt ihre ersten Lehren herein das “nationale Schule von Villemomble” unter der Leitung von M. Thuillier. Später graduierte sie mit dem Unterschied von Ehre in Silber in “Die Schule von Musik von Fresnes” lenkte von C. Fournier. In 1998 Claudia wird es eingeladen, Lehren von N. zu bekommen Morosova ins “Konservatorium von Rotterdam” wo graduiert im Jahr von 2004 mit dem Leitvermögen von A. Czifra. Im Moment ist sie mit der zweiten Phase ihres Studiums im Konservatorium von Tilburg beschäftigt.

Für Claudia ist die Musik von Kamera seine große Leidenschaft. Sie integrierte während fünf Jahre ins “Frieda Kahlo Schnur Trio” mit dem aus verschiedenartigen Vorträgen in Städten von Holland und Spanien trug. Neben ihrem Studium klassischer Musik hat Claudia in anderen Formationen von Musik der Welt wie gespielt: die türkische Band “Anadolu Esgezi” mit dem einen, den eine CD aufgenommen hat. Als wesentlich von der Gruppe von Soße “Eric und ihre Schokolade” (timba charanga) es hat regelmäßig von 2002 in Holland, Belgien und Luxemburg gehandelt. In 2004 hat sie die Gelegenheit, mit Gerardo Rosales und ihrer Gruppe La crisis zu spielen.


Laura Valenzuela

es bricht

Laura wurde in Rußland in der Brust von einer Familie von Musikern ertragen; ihr Vater chilenischen Ursprunges (chelista) und ihr kolombianisch ziehen Sie auf (Pianist). Ihre musikalische Karriere fing in Paris zum sieben jährigen Alter an, wo sie unter der Leitung von Lehrern studierte, Sie .a.J.L. Bonafous, C.Chevauche und J.B. Brunier unter anderen. Im Jahr von 1999 führt Studien in Holland aus; zuerst mit Komischem Ephrat in Rotterdam und später mit Mikhail Kuguel ins “Konservatorium von Maastricht” wo graduiert in Juni der 2004. Zu mehr als das Spielen in verschiedenartigen Orchester-Profis zu Laura es kann in anderen Plänen zugehört haben, Sie von Orchestern von Musik von Kamera wesentlich, besonders mit dem Trio von Schnüren “Frida Kahlo” hat andere Aufführungen in Holland, Deutschland und Spanien ausgeführt.

Ihr kolombianischer Wurzeln-Sprößling, Blume in ihrer Liebe für die lateinamerikanische Musik abzuziehen und in besondere für den salsa. Als wesentlich von Charanga-Timba Eric und ihrer Schokolade wird regelmäßig in Benelux präsentiert. Auch von September der 2004, den er im Charanga The Crisis spielt, lenkte durch den berühmten venezolanischen percusionista G. Rosales.

Neben dem Salsa Laura hat eine große Zuneigung für den Argentinean Tango, Musik-Stil, in dem sie sehr in ihrer Ausführung qualifiziert worden ist. Ihre Karriere wie Tango-Dolmetscher fing im Orchester an “Orquesta Tìpica la Otra ” (Typisch das Andere.) Im Moment ist er Mitglied vom Quartett von Schnüren “Pavadita”, daß für einen Augenblick führt eine Tour für Holland zusammen mit dem Sänger Thé Lau aus.

Mit ihrer letzten Einverleibung zur Mariachi Fiesta Mexicana ist Wirklichkeit andere ihrer musikalischen Wünsche geworden.


Fernando Lobato (Ecuador)

Gesang, Gitarre, Guitarron,Baß.

Fernando ist in Ecuador geboren, wo er mit 14 Jahren mit seiner musikalischen Laufbahn als professioneller Sanger und Gitarrist begann. Er studierte Muzik am "Jose Maria Rodriguez" Konservatorium in Cuenca in Ecuador. Er rief mehrere Gruppen ins Leben und spielte in bekannten Orchestern. Mit seiner Band "Dynastia" errechte er vor allem viele nationale Erfolge. In diezer Zeit stand er mit vielen renomierten lateinamerikanischen Musikanten zusamen auf der Bühne.

Im Jahre 1989 ist Fernando nach Europa gekommen, um hier sein musikalische Talent auf verschiedenen Festivals mit Auftritten den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Spanien und anderen Landen zu presentieren. Inzwischen hat er sich noch weiter spezialisiert durch Privatunterricht in Gesang und Gitarre bei Grossmeistern wie John Filmore (Flamenco), Pere Soto (Jazz) und anderen. In 1996 erschien seine Debut CD "Fernando Lobato... Con Sabor Latino". Hierauf sind klassische lateinamerikanische und spanische Themen zu hören. Während seiner langer musikalischen Karriere hat Fernando auch in verschiedene Musikgruppe beteiligt und in diverse Länder aufgetreten. Außerdem gibt er Südamerikanischen Gitarreunterricht.


Heiko Ebner

trompete

Heiko wurde ertragen, und es wuchs ins südlich von Deutschland ins “Schwarzwald” genauer zu sein wo fängt an, Trompete in den traditionellen Orchestern zu spielen.

Später zieht er nach München, zu studieren und als Hersteller von metallischen Instrumenten von Wind zu arbeiten. Nicht nur die Konstruktion ihrer eigenen Instrumente, aber sowie die Ausführung von ihnen wird seine große Leidenschaft. Er spielte in anderen Jazz-Formationen und in großen Bands unter jenen der Das nationale jugendliche Orchester von Jazz von Bayern. Heiko führt während 1997 um 2002 seine Studien von Trompete-Jazz und Musik aus, die in improvisiert werden, das “Konservatorium von Hilversum” und ins “Konservatorium von Amsterdam.” So sehr während als nachdem ihr Studium, das Heiko den oprtunidad vom Spielen in verschiedenartigem musikalischem Güter-Sein fähig, um eine riesige Erfahrung dieser Weg der ein anzusammeln hat, den er in Formationen von Jazz, Knall, Latein und großen Bands gespielt hat. Heiko spielte, und es setzt das Spielen unter anderen mit fort: Eddy Martínez, Gerald und das rhythmische, orchestrieren Sie Orange und verbrennt Herz, Supersub und das Glenn Weisz Orchester. Er hat hauptsächlich mit anderen Jazz-Formationen und Latein Jazz in Holland, Belgien, Deutschland Frankreich, gearbeitet.

Wiebke Pahrmann

Trompete

“Variation ist die Quelle meiner Kreativit ä t”, findet Wiebke Pahrmann. In Deutschland aufgewachsen, spielte sie im Jugendjazzorchester Niedersachsen und sp äter im Bundesjazzorchester, dem BuJazzO unter der Leitung von Peter Herbolzheimer. Sie verbrachte ein Jahr in den USA, wo sie unterschiedliche musikalische Erfahrungen sammelte. Unter anderem trat sie mit der Aquinas College Bigband auf und tourte mit der Blue Lake International Bigband durch Europa.

Seit einigen Jahren wohnt Wiebke im Herzen Amsterdams, wo sie am Konservatorium unter Ruud Breuls, Jan Oosthof und Charly Green studierte. “Wiebke ist analytisch und detailliert”, meinen beinah alle, die mit ihr zusammenarbeiten. Im Theater ist sie die Trompeterin bei der fortlaufend ausverkauften Show von Komikerin Tineke Schouten, wobei sie geschmeidig tanzend und singend den Bl äsersatz leitet. Außerdem spielt Wiebke bei: ‘Amsterdam Jazz Orchestra' (Bigband), Bl äser trio ‘Charlie's Birds', Mariachiband ‘Fiesta Mexicana', Salsaband ‘Tropicaliente', All-women-Band ‘Too Hot Too Handle' und nat ürlich … bei den swingenden ‘Funk and Soul Sisters'.

 

Paúl Lovato (Ecuador)

vocal, guitarra

Paúl ist in Cuenca, Ecuador geboren. Schon früh spielte er Perkussioninstrumente. Später fing er an mit einem Selbststudium Gitarre. In 1992 kommt er nach Europa und tret wie Solist auf, auf verschiedene Feier. In dieser Zeit hat er auch mit meherere Gruppen zusammengespielt.

Seit 1996 spielt er mit "Sabor Latino" auf Konzerte und Festspiele in der Niederlände aber auch in anderen Länder in Europa.

 

Traditionele dans van Mexico

Tijdens onze optredens laten onze danseressen het publiek genieten van de traditionele Mexicaanse dans in hun prachtige Mexicaanse kostuums uit de verschillende gebieden van México.

 

TerugTerug